Fandom

Japan- Wiki

Ujikami-Jinja

9Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Shintô-Schrein in Uji, Präfektur Kyôto-fu

Der Ujikami-JinjaBearbeiten

Prinz Uji no Wakiiratsuko, der jüngste Sohn des einstigen Kaisers Ôjin-
Ujikami-kinja01.jpg

Haupthalle des Ujikami-Jinja, Uji-shi, Kyôto-fu

Tennô, war wegen seiner großen Gelehrsamkeit vom Tennô zum Thronerben bestimmt. Doch als der Tennô das Zeitliche gesegnet hatte, zog der Prinz aus der Hauptstadt fort nach Uji und bot die Thronfolge seinem ältesten Bruder an. Dieser aber lehnte das Angebot ab, weil er nicht gegen den Willen des verstorbenen Kaisers handeln wollte. Drei Jahre lang konnten die Brüder sich nicht über die Thronfolge einigen und das Land blieb ohne Kaiser, so dass das Volk unruhig und die Situation im Staate instabil zu werden drohte. Da entschied der jüngere der Brüder, dass er seinem Lande nicht länger Probleme bereiten könne und nahm sich das Leben. Der ältere Bruder bestieg also als Nintoku-Tennô den Thron und errichtete an dem Rückzugsort seines Bruders einen Schrein für ihn.

Die Ursprünge des SchreinesBearbeiten

Ujikami-jinja02.jpg

Ujikami-Jinja in Uji-shi, Kyôto-fu

Über diese Legende zu den Ursprüngen des Schreines hinaus, ist das genaue Jahr seiner Gründung heute nicht mehr bekannt. Während der Heian-Periode gab es zu Uji bereits einen Schrein, der unter verschiedenen Namen bekannt war, wie beispielsweise Uji Chinju-Myôjin, Rikyû-Myôjin oder Rikyû-sha. Aus ihm ging wohl der heutige Ujikami-Jinja hervor, ebenso wie der ebenfalls in Uji gelegene Shintô-Schrein Uji-Jinja.

Die erste Erwähnung in einem historischen Dokument findet der Ujikami-Jinja für das Jahr 1067. Dort heißt es, der damalige Kaiser Go-Reizei-Tennô habe neben dem buddhistischen Tempel Byôdô'in auch den Schrein Rikyû-sha besucht und ihn in den Rang eines Myôjin erhoben, wodurch er fortan den Namen Rikyû-Myôjin führte.

Dadurch, dass die in diesem Schrein verehrte Gottheit dem Fujiwara-Clan als Schutz-Patron des von ihm errichteten Byôdô'in galt, gewann er zunehmend an Bedeutung.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki